Callboy, der gebuchte Mann für alle Fälle?

 

Es ist keine Seltenheit, dass sich Frauen, die es sich leisten können, einen Callboy bestellen, um mit ihm intim zu werden.

Es sind nicht nur Businessfrauen, die diesenWeg wählen, nein, auch so manche Hausfrau, die in einem "goldenen Käfig" lebt und es sich leisten kann, bucht sich schöne Stunden, um dem Verbotenen einen Platz in ihrem Leben einzurichten. Vielleicht tut sie dies dann auch ein wenig, um es symbolisch gesehen, dem Ehemann zu zeigen: Hey, ich kann das tun. Wer weiß, welche Gründe sie haben wird.

Callboys für Frauen werden viel seltener in Anspruch genommen, als Frauen oder auch Callboys, die Männern dienlich sind.

Eine Frau, die sich einen Callboy bestellt, braucht eine sinnliche Atmosphäre und keinen Zeitdruck, um ein wirklich schönes und befriedigendes Event zu erleben. Immerhin ist die Dienstleistung nicht günstig. Die Aufgabe des Callboys ist es, sich alle Mühe zu geben, seiner Kundin zu gefallen. Er übernimmt häufig die Führung, umgarnt sie und steht ihr zu Diensten.

Unsicherheit und Unterwerfung werden hierbei wohl keinen Anklang finden. Ein starker Mann weiß, wie er zupacken soll. Je zufriedener seine Kundin ist, desto größer sind seine Chancen, erneut geordert zu werden. Die Möglichkeit, dass sie ihn häufiger bucht, ist dabei keine Seltenheit. Frauen lieben Beständigkeit und das "Wissen", worauf sie sich einlassen können.

Für den Callboy bedeutet dies auch eine einfache Handhabung, denn Stammkundinnen sind eine stabile Einnahmequelle. 

Frauen, die sich körperliche Liebe einkaufen, tun dies bewusst, um sich etwas Gutes zu tun. Die Macht, die sie dabei haben, wird für sie absolut unwichtig sein.

Sie wollen das Abenteuer, umgarnt werden, den Prickel des "Begehrt-werden" erleben. Sich als Frau und auch als Vamp fühlen.

Zumeist leben diese Frauen ihre inneren Filme, gesteuert in diese Richtung, schon sehr lange in ihrer Fantasie aus, während sie sich selbst befriedigen. Dann eines Tages wählen sie diesen Weg.

Unsicherheit, die Spannung etwas Verbotenes zu tun und auch den Mut zu haben, ein solches Date zu ordern, wird ihr Wegbegleiter sein.

Machen sie bei ihrem sinnlichen Treffen eine positive Erfahrung, werden sie versuchen ihren Callboy häufiger zu ordern, da er dann für sie eine vertraute Ebene darstellt. Frauen wechseln nicht gerne.

Ist die Erfahrung eher negativ, werden sie es eventuell nochmal mit einem anderen Mann versuchen oder aber auch nicht.

Ich glaube, dass die Dunkelziffer bei Frauen, die es probiert haben und enttäuscht worden sind, sehr hoch ist, nur dass natürlich darüber nicht gesprochen wird.

Einen wirklich charmanten, passenden und gepflegten Callboy zu finden, ist relativ schwer.

Noch ein Hinweis zum Abschluss: Die meisten Frauen kommen im Regelfall zu den Treffen immer sehr gepflegt, haben Dessous oder ähnliches an. Sie wollen sich absolut wohlfühlen und umgarnt werden.

Es geht bei dem Liebesspiel absolut nicht um die Befriedigung des Callboys, sondern um ihre Orgasmen.

Kann der Callboy bei dem Treffen keinen Orgasmus bekommen, wird das für die Frau weniger wichtig sein, wenn sie glücklich, zufrieden und gesättigt in seinen Armen liegt.

 

 


Opalia Praxis - Holzer Weg 8 - 51381 Leverkusen