Natursekt - Urophilie

Als Natursekt wird Urin bezeichnet, den man stimulierender weise genussvoll trinkt.
Es gibt einiges sexuelle Praktiken, die mit dem Urinieren direkt im Zusammenhang stehen.
Auf der einen Seite finden es viele Menschen erotisch, wenn sie angepinkelt werden.

Dies kann vonstatten gehen, indem die Frau ihre Schamlippen auseinander spreizt und ihren Kitzler strafft, um dann zielgerichtet in die Richtung zu pinkeln, die sie sich auserkoren hat.

Das gezielte Anpinkeln gerade von Frauen spiegelt eine Komponente wieder, die für manche einen großen sexuellen Reiz widerspiegelt.

Zumeist wird für solche Praktiken das Bad aufgesucht.
Manche Frauen spritzen auch während des Orgasmus ab oder lassen bewusst Urin mit einfließen.

Auch gibt es die Form in ein Sektglas zu urinieren, welches dann vom Partner genussvoll getrunken wird.

Was die Menschen, die darauf stehen, anmacht?
Ganz einfach: Der Geruch, die Form das persönlich zu empfangen, was der andere selbst produziert hat.
Es gibt verschiedene Komponenten, die die Leidenschaft der Urophilen erwecken.

Tatsache ist jedoch auch, dass das Trinken von Urin in keinerlei Hinsicht gefährlich ist.
Es ist eine Einstellungssache, die uns antreibt, dies zu leben oder aber auch nicht.

Eigenurinbehandlungen werden in der Naturmedizin übrigens gerne angewendet, um den Körper wieder gesunden zu lassen, dies hat allerdings keinen sexuellen Hintergrund.
Und Eigenurin bedeutet vor allem, dass eigene Urin gezielt wieder zu sich zu genommen wird, um den Körper in Gleichgewicht zu bringen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Hab' uns lieb mit


Bücher zum Thema : Libellen-Verlag

Wir sind auch im JoyClub zu finden!

Erotica Praxis • Holzer Weg 8 • 51381 Leverkusen